Bachelor of Sciences

Medical Engineering & Data Science

Fakultät Ingenieurwissenschaften

  1. Studienangebot
  2. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  3. Medical Engineering and Data Science

Ein Studium mit klaren Zielen

Die Smartwatch zeigt den Herzschlag an, auf dem Handy nutzt man Gesundheits-Apps, Telemedizin bringt das Wissen der Experten auch in kleinere Krankenhäuser auf dem Land – digitale Innovationen im Gesundheitswesen sind unübersehbar und werden in der Zukunft, insbesondere in einer zunehmend älter werdenden Gesellschaft, deutlich an Bedeutung gewinnen. Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang „Medical Engineering and Data Science (MEDS)“ bereitet Absolventen optimal darauf vor, die sich daraus ergebenden Chancen in Beruf und Praxis mitzugestalten oder mit einem anschließenden Masterprogramm einen Weg in die Forschung einzuschlagen. An der Schnittstelle zwischen technischer Datenerzeugung einerseits sowie modernen Verfahren der Datenverarbeitung und -analyse andererseits vermittelt er Kenntnisse und Fähigkeiten in medizinischer Informatik. Zusätzlich bietet das Lehrangebot im Fach Medizin eine klare branchenspezifische Ausrichtung, die in einer Praxisphase in der medizintechnischen Industrie oder bei anderen Akteuren des Gesundheitswesens weiter vertieft wird. 

Um aus dem wachsenden Datenschatz in der Medizin neues Wissen, genauere Diagnosen und verbesserte Therapien abzuleiten, werden zukunftsweisende IT-Lösungen benötigt. Diese ermöglichen den Austausch und die Nutzung von Daten aus Krankenversorgung, klinischer und medizinischer Forschung – über die Grenzen von Institutionen und Standorten hinweg. Über innovative Krankenhausinformationssysteme tragen sie darüber hinaus zur wissensbasierten Diagnose- und Therapieunterstützung bei und helfen, die Patientenversorgung zu verbessern.

 

Grundlegende Daten

Medical Engeneering & Data Science

Beginn des Studiums: zum Wintersemester

Umfang: 7 Fachsemester (210 ECTS), davon sechs Hochschulsemester und ein Praxissemester

Abschluss: Bachelor of Science

Weiterqualifikation: Master of Engineering oder Master of Science

Bewerbungszeitraum: 2. Mai bis 15. Juli
 

Zur Online-Bewerbung

Du wirst praxisnah vorbereitet

Das Bachelorstudium umfasst sieben Semester, davon sechs Semester an der Hochschule und ein Semester in der Praxis. Das praktische Studiensemester ermöglicht den Studierenden erste Erfahrungen in der beruflichen Praxis zu sammeln und das Gelernte im Unternehmen erfolgreich umzusetzen. Nach erfolgreichem Studienabschluss erhalten Sie den akademischen Grad „Bachelor of Science (B.Sc.) “. Dieser ist in der Industrie, im Gesundheitswesen und international anerkannt.

Was dich erwartet…

Bereits in den ersten vier Semestern des Studiums werden die Grundlagen der folgenden Themengebiete vermittelt:

  • Grundlagen der Medizin und ein Überblick über das Gesundheitswesen
  • Ingenieurwissenschaften (Medizinphysikalische und elektrotechnische Grundlagen, digitale Medizintechnik)
  • Informatik (Programmierausbildung, Medizinische Softwareentwicklung, Betriebssysteme und Netzwerke)
  • Data Science  (Datenbanken, Statistik, Datenanalyse und –visualisierung, künstliche Intelligenz)

Das vielfältige Angebot an Wahlfächern sowie die Wahl zweier Studienschwerpunkte bieten den Studierenden die Möglichkeit, ihr Studium nach eigenen Interessen zu konfigurieren und sich zu spezialisieren. Darüber hinaus sind im Zuge der Internationalisierung moderne Fremdsprachen wichtiger Teil des Studienangebots.


Ein Berufsbild mit Zukunft


Absolventen des Studiengangs „Medical Engineering and Data Science“ erwerben eine breite Fachkompetenz an der Schnittstelle von Informatik, Ingenieurwissenschaften und Medizin. Ihre informationstechnologische Kompetenz erlaubt ihnen, Aufgaben in der Entwicklung, Planung, Betreuung, Beratung und dem Vertrieb von vernetzten Anwendersystemen im medizinischen Bereich zu übernehmen. Ihre branchenspezifische Ausrichtung im Gesundheitswesen erleichtert ihnen das Verständnis von Abläufen in Kliniken und Arztpraxen sowie den Kontakt zu Ärzten, Pflegepersonal und anderen Gesundheitsberufen.  
Aufgrund der breit angelegten Studieninhalte ergeben sich in allen Feldern des Gesundheitswesens sowie in der medizintechnischen und pharmazeutischen Industrie interessante Einstiegsmöglichkeiten mit attraktiven Entwicklungsoptionen. Darüber hinaus kann der Bachelor of Science auch als Basis für eine vertiefte wissenschaftliche Weiterqualifizierung in Form eines Masterstudiums dienen.  

Der Bachelorstudiengang Medical Engineering and Data Science an der Technischen Hochschule Aschaffenburg qualifiziert Absolventinnen und Absolventen für eine Tätigkeit in Unternehmen der Medizininformatik und -technik, der pharmazeutischen Industrie, der Softwareberatung sowie  in IT-Abteilungen von Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren. Einsatzmöglichkeiten finden sich auch in Laboren sowie vereinzelt im Bereich der Selbstverwaltung des Gesundheitssystems, z.B. bei Krankenkassen.
Aufgrund der innovativen Fächerkombination und den spezifischen Schwerpunkten erfolgt eine breite Ausbildung. Die vermittelten Kernkompetenzen von digitalen medizinischen Geräten über Programmierung und IT-Kenntnisse für die Medizin bis zu branchenspezifischen Kenntnissen über das Gesundheitswesen machen den Studiengang einzigartig.

8 gute Gründe, MEDS in Aschaffenburg zu studieren

  • Kombination aus medizinischer Informatik, Datenanalyse und Medizin mit sich daraus ergebenden spannenden Aufgaben an den Schnittstellen dieser Disziplinen
  • Klare branchenspezifische Ausrichtung des Studiengangs bei gleichzeitigem Erwerb allgemeiner IT-Kenntnisse
  • Schwerpunktbildung im Studium nach persönlichen Interessen möglich
  • Praxisorientiertes Lernen durch gut ausgestattete Labore und Kooperationen mit örtlichen Trägern der Gesundheitsversorgung
  • Effizientes Lernen durch kleine Lerngruppen und direkten Kontakt zu Dozenten
  • Forschungsstarke Fakultät mit spannenden und hochaktuellen Projekten
  • Regelmäßige Spitzenplätze in renommierten Rankings
  • Zentral gelegener und familiärer Campus