BACHELOR

multimediale kommunikation und dokumentation

Fakultät Ingenieurwissenschaften

  1. Studienangebot
  2. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  3. Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Kommunikation ist in Bewegung!

Nach Abschluss des Bachelorstudiums stehen dir als gefragtem und erfolgreichem Kommunikations- und Dokumentationsexperten insbesondere im Bereich der multimedialen Dokumentation und der Unternehmenskommunikation viele attraktive Berufe offen.

  • Mitarbeiter im Marketing von Unternehmen und Werbeagenturen
  • Technische Redakteure in der Industrie
  • Wissens- und Informationsmanager
  • Sprach- und Kulturvermittler

GRUNDLEGENDE DATEN

Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Abschluss: Bachelor of Science

Umfang: 210 ETCS in 7 Fachsemestern, davon 6 Hochschulsemester und ein Praxissemester

Weiterqualifikation: Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sind möglich, z.B. Master of Science, Master of Business Administration usw.

Beginn des Studiums: zum Wintersemester

Bewerbungszeitraum: 2. Mai bis 15. Juli
 

Zur Online-Bewerbung

Ziel ist die Ausbildung von Fachkräften, welche innovative Kommunikations- und Dokumentationslösungen in weiten Bereichen der Technik und Wirtschaft zielführend gestalten können. Als Absolvent/in unterstützt du künftige Arbeitgeber kompetent und erfolgreich bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen unserer Zeit:

  • neue Medien
  • umfassende Digitalisierung
  • zunehmende Internationalisierung
  • anspruchsvollere Verbraucher

Aufbau des Studiums

  • Vermittlung einer breiten Basis an Schlüsselqualifikationen
  • Vertiefungsmöglichkeiten durch Wahl(pflicht)fächer, Projektarbeit, Firmenpraktikum und Bachelorarbeit
  • Praxisorientierte Anwendung kreativer und wissenschaftlicher Methoden
  • Innovativer, interdisziplinärer Studienaufbau
  • Kombination von Medien- und Kommunikationsmanagement, Informationstechnik und multimediale Kommunikation, Technik, BWL sowie sprachliche und kommunikative Kompetenz

Studienziele und Lernergebnisse

Ziel des Studiums ist die Vermittlung fundierter Fachkenntnisse in den Bereichen Kommunikationstechniken, Technische Dokumentation und Unternehmenskommunikation. Darüber hinaus hat die Vermittlung sprachlicher und kultureller Kompetenz einen hohen Stellenwert. Unverzichtbar für den beruflichen Erfolg sind die internationale Ausrichtung, das Know-how zur aufgabengerechten medialen Aufbereitung von Informationen und Bedienungsanleitungen sowie deren funktionale und attraktive Gestaltung. Diese Kenntnisse vermittelt der Studiengang in Fallstudien und Projekten unter Einsatz professioneller Werkzeuge (Adobe Photoshop, Illustrator, InDesign usw.). 
Du wirst bestens auf eine eigenverantwortliche Tätigkeit in vielfältigen Branchen und Berufswegen vorbereitet und besitzt die notwendigen Grundlagen, um dich über einen Masterstudiengang und eine anschließend mögliche Promotion akademisch weiterzubilden.

Ausstattung

Medienlabor

Der Vorlesungs- und Schulungsraum ist mit vielfältiger Hard- und Software ausgestattet, um im Bereich der Medien, Grafik, Fotografie, Usability und Technischen Dokumentation zu arbeiten. Studien können in Gruppenarbeit an Moderationswänden ausgewertet und mit dem Beamer präsentiert werden, während es der Visualizer ermöglicht, dreidimensionale Produkte live zu analysieren und zu präsentieren. Zum Ausdruck stehen ein Großformat- und Rollendrucker sowie ein 3D-Drucker zur Verfügung.

Die umfangreiche professionelle Audio- und Videoausstattung umfasst Profi-Camcorder, Actioncams, 360-Grad-Kameras, Großmembran-, Richt-, Tisch- und Ansteck-Mikrophone inklusive Funkstrecke, Fieldrecorder, Reportagesets, Licht-Sets und diverse Stative.

Für die Bearbeitung und Publikation von Projekten stehen unter anderem die Tools der Adobe Creative Cloud wie Photoshop, Illustrator, InDesign und Premiere Pro zur Verfügung. In einführenden Kursen erlernen die Studierenden die grundlegende Bedienung und den fortgeschrittenen Einsatz dieser Tools, die als Branchenstandard gelten.


Fotostudio

Das moderne Fotostudio dient den Studierenden zur Erstellung von Produktfotografien, die dann anschließend im Medienlabor mit professioneller Software weiterbearbeitet werden können. Ausgestattet ist es mit zwei Spiegelreflexkameras, zwei Studiolampen, einer Panoramakamera für die Gebäudedokumentation, Softboxen, diversen Hintergründen, Lichtformern und einem Lichtzelt.

 

VR-/AR-Labor

Das Labor für Virtual und Augmented Reality ist mit aktueller Technik ausgestattet. Neben leistungsfähigen Rechnern (Mac und PC) für die Darstellung und Produktion von virtuellen Welten und VR-/AR-Apps verfügen wir über mehrere High-End-VR-Headsets, mobilbasierte Datenbrillen, 360-Grad-Videokameras und leistungsfähige Laserscanner. Ergänzt wird dies durch aktuelle Tablets und Smartphones, auf denen die Studierenden in Projekten VR- und AR-Anwendungen umsetzen und testen können.
 

Beobachtungslabor

Das professionelle Beobachtungslabor bietet verschiedene Möglichkeiten und eine umfangreiche Ausrüstung zur Beobachtung des Verhaltens von Personen im Umgang mit Bedienungsanleitungen, Informationstexten und Produkten.

 

Innovativer, interdisziplinärer Studienaufbau mit den fünf Säulen


EvaStudentin

»MKD ist einer der neueren Studiengänge in Aschaffenburg. Die Mischung aus technischen und kreativen Modulen macht das Studium so vielfältig und durch die vielen Übungen auch sehr praxisbezogen.

Einer der größten Vorteile der Hochschule ist die geringe Gruppengröße. So haben die Profs die Möglichkeit auf alle Fragen einzugehen und z.B. bei den Adobe Programmen zusammen mit den Studenten die individuellen Probleme zu lösen.
Die H-AB hat einen schönen Campus und bietet den Studenten etliche Freizeitaktivitäten wie Sport, Hochschulpartys, die Mitwirkung in der Campus-Zeitschrift usw.
Da ich aus der Region komme habe ich mich wegen der guten Anbindung und der Einzigartigkeit des Studiengangs für ein Studium hier entschieden und es bis heute nicht bereut.«

PhilippStudent

»Ich studiere an der Hochschule Aschaffenburg, weil ich mir ein praxisnahes und breit aufgestelltes Studium gewünscht habe, mit welchem ich mich nach meinem Abschluss optimal auf dem Arbeitsmarkt positionieren kann.

Nach vier Semestern Elektro- und Informationstechnik in Aschaffenburg habe ich zu Multimediale Kommunikation & Dokumentation gewechselt und bin aktuell im 4. Semester. Dazu habe ich im Wintersemester 14/15 das Layouten der CampusLeben - Dein Hochschulmagazin übernommen, bin seit Sommersemester 15 in der Studentenvertretung Aschaffenburg für das Team Öffentlichkeit zuständig und zusätzlich seit Wintersemester 2015/2016 im Fakultätsrat IW.

Dass ich für mein Studium in Aschaffenburg bleiben würde, war für mich von Anfang an klar – kein anderer Campus in Deutschland ist so einzigartig. Dazu kommen offene und motivierte Professoren an die man sich mit allen Anliegen wenden und auch einen engen Kontakt pflegen kann. MKD ist außerdem in dieser Form einzigartig und bietet sehr gute Einstiegschancen in die Berufswelt mit lukrativen Verdienstmöglichkeiten, bereits im Praxissemester!«


Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten von der Hochschule Aschaffenburg zum Zwecke einer Beratung gespeichert und zweckgebunden weiterverarbeitet werden. Hiermit bestätige ich zudem, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.