Bachelor of Arts oder Bachelor of Laws

Betriebswirtschaft und Recht

Fakultät Wirtschaft und Recht

  1. Studienangebot
  2. Fakultät Wirtschaft und Recht
  3. Betriebswirtschaft und Recht

Rechtlich fundiertes, wirtschaftliches Handeln

Globalisierung, weltoffene Märkte und Handel, Preiskämpfe, Verlagerungen von Produktionen, internationale Handelsabkommen, europäischer Rechtsrahmen, nationale Gesetzgebungen – die Herausforderungen des Berufsalltages nehmen nicht ab, sondern werden mehr, spezifischer und immer bedeutender.

Grundlegende Daten

Betriebswirtschaft und Recht

Abschluss: Bachelor of Arts oder Bachelor of Laws

Weiterqualifikation: Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sind möglich, z. B. Master of Arts, Master of Laws oder Master of Science

Umfang: 210 ECTS in 7 Fachsemestern, davon sechs Hochschulsemester und ein Praxissemester

Beginn des Studiums: zum Wintersemester

Bewerbungszeitraum: 2. Mai bis 15. Juli
 

Zur Online-Bewerbung

Aufbau des Studiums

Im Basisstudium (1.- 4. Semester) wird zunächst eine breite betriebswirtschaftliche und rechtswissenschaftliche Grundlagenausbildung gesetzt, auf die aufbauend eine zunehmende Spezialisierung erfolgt. Erst am Ende des 2. Studiensemesters legst du in der Wahl des Teilstudiengangs fest, ob du einen rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss anstrebst.

Durch die Wahl von zwei Schwerpunktmodulen im Schwerpunktstudium (5.- 7. Semester) wird auf den Grundkenntnissen aufbauend der Erwerb praxisrelevanten Spezialwissens ermöglicht. In den Schwerpunkten werden anhand aktueller Konflikte, Möglichkeiten und Grenzen der Problemlösungstechniken aufgezeigt, die dich für das spätere Berufsleben in Wirtschaft und Verwaltung qualifizieren.

Das im 5. oder 6. Studiensemester abzuleistende Praxissemester unterstützt das Ziel einer fundierten praxisbezogenen Ausbildung. Hierbei wird der Lernort von der Hochschule in den Betrieb und andere Einrichtungen der Berufspraxis verlagert. Die Praxisbegleitenden Lehrveranstaltungen (PLV) tragen zur Entwicklung sozialer und methodischer Fähigkeiten im integrativen Bereich sowie zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen bei.

Studienziele und Lernergebnisse

Der Studiengang Betriebswirtschaft und Recht vermittelt solides betriebswirtschaftliches Wissen und vertiefte Rechtskenntnissen im Gesellschafts-, Handels- und Öffentlichen Recht. Mit diesen Fachkenntnissen werden unsere Absolventinnen und Absolventen in die Lage versetzt, Probleme der Unternehmenspraxis zu analysieren und zu lösen, Führungsaufgaben zu übernehmen oder selbst tätig zu werden.
Es stehen dir vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten in nationalen oder internationalen sowie privaten oder öffentlichen Berufssparten offen:

  • In der Privatwirtschaft z.B. als Mitarbeiter in Wirtschaftsunternehmen oder Banken
  • In der öffentlichen Verwaltung z.B. als Beschäftigter in Behörden, Gebietskörperschaften oder Sozialversicherungsverbänden
  • Im Bereich der feiberuflichen Tätigkeit z.B. bei Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Unternehmensberatern, Rechtsanwälten und Insolvenzverwalter

Neben dem Vermitteln von Fachwissen ist es das Ziel, die Studierenden in ihren Sprach-, Methoden- und Sozialkompetenzen weiter auszubilden. Die auf allen Ebenen vermittelte Wissensbandbreite ermöglicht zielführendes Gestalten und die kompetente Unterstützung deines künftigen Arbeitgebers bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen unserer Zeit.

Ziel des Studiums ist die Vermittlung fundierter Fachkenntnisse in den Bereichen Wirtschaft und Recht sowie darüber hinaus von methodischen, sprachlichen und kulturellen Kompetenzen.

  • Vermittlung einer breiten Basis an Schlüsselqualifikationen
  • Die Entscheidung für den Teilstudienzweig Wirtschaft mit dem Abschluss Bachelor of Arts oder Recht mit dem Abschluss Bachelor of Laws findet am Ende des zweiten Studiensemesters statt
  • Vertiefungsmöglichkeiten durch Wahl(pflicht)fächer, Projektarbeiten und einer Bachelorarbeit
  • Praxisorientierte Anwendung kreativer und wissenschaftlicher Methoden im Praktikum des Praxissemesters oder in diversen Projektarbeiten
  • Innovativer, interdisziplinärer Studienaufbau
  • Kombination von Medien- und Kommunikationsmanagement, Führungswissen und -techniken, Recht, BWL sowie sprachliche und kommunikative Kompetenzen

Neben internationalen Aspekten in den Lehrveranstaltungen kann das Praxis- oder Studiensemester im Ausland absolviert werden, um zusätzliche Schlüsselqualifikationen und Erfahrungen zu sammeln.

Die Kombination der Wissens- und Kompetenzgebiete ist eine unverzichtbare Grundlage für ein in komplexen und interkulturellen Gegebenheiten kompetentes Agieren und Handeln und die Übernahme betriebswirtschaftlicher Leitungsaufgaben.

Du wirst bestens auf eine eigenverantwortliche Tätigkeit in vielfältigen Branchen und Berufswegen vorbereitet und besitzt die notwendigen Grundlagen, um dich über einen Masterstudiengang und eine anschließend mögliche Promotion akademisch weiterzubilden.


Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten von der Hochschule Aschaffenburg zum Zwecke einer Beratung gespeichert und zweckgebunden weiterverarbeitet werden. Hiermit bestätige ich zudem, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.